ESN: Zweite Preiserhöhung in einem Monat

16 / January 2017

Wie wir bereits vor 2 Wochen mitgeteilt hatten, kam es zu einer kurzfristig angekündigten Preiserhöhung des gesamten Sortiments der Marke ESN. Während sich der deutsche B2B-Markt momentan noch auf die neuen Einkaufspreise einstellt, wurde uns heute zugetragen, dass der Hersteller ein weiteres Mal eine Preiserhöhung vorgenommen hat, die um einiges drastischer als die erste ausfällt. Über das letzte Wochenende wurde beispielsweise der Einkaufspreis des populären Designer Whey (1kg) um satte 1,60€ erhöht, während - genau wie bei der ersten Preiserhöhung - die Endkundenpreise nach wie vor unangetastet bleiben.

Auf Nachfrage wurde uns zugetragen, dass auch hier der Rohstoffmarkt den neuen Preis diktiert. Gleichwohl möchten wir darauf aufmerksam machen, dass zum einen eine zweifache Preiserhöhung innerhalb eines einzigen Monats (insbesondere der erste Monat des Jahres, welcher die Hauptsaison der Sporternährungsbranche einleitet) höchst fragwürdig ist, und zum anderen der Hersteller selbst über seinen Online-Shop fitmart.de die Endkundenpreise auf 14,32€ reduziert hat. Hierdurch werden sämtliche Händler, die in den letzten 2 Jahren zum immensen Erfolg der Marke im stationären Geschäft und im Online-Handel beitragen haben, regelrecht verprellt und vor allem um die Früchte Ihrer Arbeit gebracht. Dieses Geschäftsgebaren ist eines solchen Herstellers nicht würdig und wird von uns schärfstens kritisiert.

Da wir selbst an die Preise des Herstellers gebunden sind, sind wir widerwillens dazu gezwungen, unsere eigenen Angebote entsprechend den neuen Standards anzupassen. Sollten Sie jedoch planen, auf alternative Produkte umzusteigen und Ihr Sortiment umzustrukturieren, stehen wir Ihnen hierbei selbstverständlich herzlich gerne mit Rat und Tat zur Seite.

Mit besten Grüßen,

Ihr Team von Best-Nutrition


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.